Chancenlos im dritten Auswärtsspiel

Arbeits- und Verletzungsbedingt mussten wir auf 8 Positionen die Mannschaft umstellen. Dass es sehr schwer wird, war schon vor Beginn klar. Wir konnten der dritten Mannschaft von VFR Schleswig über die gesamte Spielzeit nicht gefährlich werden. Schon nach 5 Minuten lagen wir durch ein unglückliches Eigentor von Dennis Goos mit 1:0 zurück. Kurze Zeit später konnte Florian einen Foulelfmeter zwar zur Ecke abwehren, doch der Schiedsrichter verlangte eine Wiederholung, da ein Spieler von VFR zu früh in den Strafraum gelaufen war. Diesmal wurde der Strafstoß verwandelt. Auch wir bekamen einen Elfmeter, den Patrick Höper zum 3:1 verwandelte. In die Halbzeitpause ging es dann mit 4:1.

Nach dem Seitenwechsel waren wir dann nur damit beschäftigt, die spielfreudigen Schleswiger von unserem Tor fern zu halten. Nach 90 Minuten hieß es dann 8:1. Ein Spiel, das schnell aus den Köpfen verschwinden sollte.

Für den FCR spielten: Giese, Thomsen, Mehrens, Harwardt, Haase, Jürgens, P. Höper, Dieckmann, Goos, Bandholz, Stochay, Schmidt

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.