Aus im Förde-Schlei-Pokal

Für den FCR war nach der diesjährigen Gruppenphase Schluss im Förde-Schlei-Pokal. Im Auftaktspiel lag man bei Sörup-Sterup II bereits mit 2:0 hinten, konnte sich aber wieder in das Spiel kämpfen und kam so zu einem 2:2-Unentschieden. Das Aus in der Gruppenphase wurde dann bereits am 2. Spieltag besiegelt. Der FC Rabel trat beim TSV Süderbrarup II an, doch das Spiel wurde keine halbe Stunde alt. Nach einem unglücklichen Zusammenprall mit Torwart Florian Giese blieb ein Spieler der Gastherren verletzt am Boden liegen und musste mit Verdacht auf Schien- und Wadenbeinbruch sowie Bänderverletzungen direkt ins Krankenhaus gebracht werden. Man brach das Spiel daher beim Stande von 0:0 sofort ab und dies sollte auch das Endergebnis sein. Der FC Rabel wünscht dem verletzten Spieler auf diesem Wege eine gute und schnelle Genesung und hofft, dass er seinem Hobby bald wieder aktiv nachgehen kann! Das abschließende Spiel gegen Nordmark Satrup II war daher ohne Wert. Der FCR zeigte dabei trotzdem eine sehr ansprechende Leistung und gewann die Partie am Ende verdient mit 5:2. Am Ende stand somit der 2. Platz in der Vorrundengruppe D zu Buche.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.