Verdiente Niederlage gegen Schleswig 06 II

Der FC Rabel unterliegt den Gästen vom SV Schleswig 06 II verdient mit 0:3 (0:2). Die Weichen wurden bereits früh gestellt. Bereits in der 9. Minute wird ein fälliger Foulelfmeter nicht gegeben, während ein vergleichbares Foul nur Sekunden später zu einem Freistoß für die Gäste führt. Nach einer Kopfballablage zappelte der Ball dann im Netz - 0:1 (10.). In der Folge hatte Rabel zwar mehr Ballbesitz, wirkte im Spielaufbau und Abschluss aber oft harmlos und kompliziert. Schleswig zeigte sich hingegen abgeklärt und sorgte mit den seltenen eigenen Abschlüssen meist für große Gefahr. Das 0:2 in der 41. Minute war folgerichtig und verdient.
Rabel blieb auch in der zweiten Hälfte einiges schuldig, kämpfte sich zwar oft wieder in Ballbesitz, vieles blieb aber weiterhin Stückwerk. Selbst eine Gelb-Rote Karte für die Gäste in der 71. Minute sollte den eigenen Motor nicht zum Laufen bringen. Die Antwort auf den Platzverweis gab Schleswig selbst und erzielte das 0:3 (78.). Die Gäste wirkten mit allen Offensivaktionen brandgefährlich, trafen im Spielverlauf noch zwei Mal die Latte.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.